Das Projekt

Das KYP

Das KYP wurde 2007 von dem damals 25-jährigen Thulani Madondo mit dem Ziel gegründet, den Kindern und Jugendlichen aus dem von Armut geprägten Stadtteil eine ganzheitliche Betreuung neben der Schule zu bieten. Kliptwon ist einer der ärmsten Stadteile Sowetos. Soweto liegt nahe Johannesburg und ist ein Zusammenschluss mehrerer Townships. Es leben nach offiziellen Angaben zufolge etwas mehr als 1 Millionen Menschen, nach Schätzungen jedoch mehr als 6 Millionen. Die meisten Einwohner müssen mit einfachsten Lebensverhältnissen zurechtkommen. Das bedeutet, dass sich ca. 50.000 Einwohner 50 Brunnen teilen müssen. Sie wohnen in Wellblechhütten ohne Strom und Internet.

Ziel des Programmes ist es, der sowohl geistigen als auch materiellen Armut entgegenzutreten. Das KYP kümmert sich dabei um Kinder und Jugendliche. Die Heranwachsenden bekommen dort Unterricht und Nachhilfe. Zudem werden soziale Projekte und AGs angeboten, in denen sich die einzelnen Kinder in einer Gruppe sozialisieren können. Ein weiteres Ziel ist es die Kinder von der Kriminalität fernzuhalten und ihnen Zukunftsperspektiven zu geben.

 

Das KYP ist nach kleinem Anfang mit einem einfachen Haus bis heute gewaltig gewachsen und umfasst zwei ausgestattete Unterrichtsräume, einen Computerraum, eine Küche sowie eine kleines Administrationsgebäude. Rund 450 Kinder und Jugendliche bekommen derzeit Essen, Nachhilfe und können an Freizeitaktivitäten teilnehmen.

 

Mittlerweile konnten schon viele, Dank der Hilfe des KYPs, anfangen zu studieren bzw. einen ehrwürdigen Beruf ergreifen.

Als Dank helfen viele Ehemalige auch heute noch mit, um den Kindern Chancen und Hoffnungen zu geben. 

 

Standort

Kliptown Youth Program

49 Station Road

Kliptown, Soweto, 1811, Südafrika

Website

Telephone